Mit Obst und Gemüse Übersäuerung entgegenwirken
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung(en), Ø 4,50 von 5)
Loading...

Säuren nein, Basen ja!

Obst und Gemüse sind ideale Basenlieferanten

Obst und Gemüse sind ideale Basenlieferanten

Für unseren Körper ist eine ausgeglichene Säure-Basen-Balance wichtig. Bei der Verdauung entstehen Stoffwechselprodukte, die im sauren pH-Bereich liegen. Die meisten Stoffwechselreaktionen laufen jedoch am effektivsten im schwach basischen Bereich ab. Ein gewisses Maß an Säuren kann der Körper ausgleichen und scheidet sie über Darm, Haut, Lunge, Nieren und Leber aus. Nehmen wir aber auf Dauer zu viele säurebildende Nahrungsmittel zu uns, schafft der Körper es nicht, diese durch körpereigene Puffersysteme zu neutralisieren. Um ihn dabei zu unterstützen, sollten wir als Ausgleich basische Lebensmittel zu uns nehmen, das sind hauptsächlich Obst, Gemüse, stilles Wasser und Kräuter.

An sich nicht saure, aber säurebildende Nahrungsmittel wie Süßigkeiten, Weißmehlprodukte, Getreide, Kaffee, Limonaden und Alkohol sollten weitestgehend vermieden werden. Fleischprodukte, Wurst, Fisch, Eier und Käse sind pure Säurelieferanten und lassen dazu noch Säure entstehen. Durch langfristigen Genuss dieser Zivilisationskost wird der Körper immer saurer, denn die überschüssige Säure, die der Körper nicht schafft auszuscheiden, lagert sich in den Zellen an, was früher oder später zu Beschwerden oder sogar Erkrankungen führt.

Um einer chronischen Übersäuerung entgegenzuwirken, lautet die Empfehlung, 70-80% basische und nur 20-30% saure Lebensmittel zu sich zu nehmen. Da dies in Anbetracht der Supermarktregale, die gefüllt sind mit sauren und säurebildenden Nahrungsmitteln, nicht ganz einfach ist, kann man im Rahmen eines 1-2-wöchigen Basenfastens die Gelegenheit einer Ernährungsumstellung nutzen.

Teil dieser Umstellung können selbstgemachte Shakes, Smoothies und Säfte aus naturbelassenem und reifen Obst und Gemüse sein – sie sind reich an Antioxidantien und organischen Mikronährstoffen, die der Körper optimal verwerten kann und sind damit eine ideale Möglichkeit, den Basenhaushalt aufzufüllen.

Kategorie: Magazin Abonnieren via RSS


Dieses Rezept kommentieren

*